Monday, August 14, 2017

Reisetipps Niedersachsen & Emsland



Urlaub im schönsten Bundesland - Niedersachsen

Das schönste Bundesland Deutschlands mit insgesamt 14 Urlaubsregionen begeistert jeden, der eine Reise durch Niedersachsen macht oder seinen Urlaub dort verbringt. Es gibt so viel zu entdecken, dass eine Urlaubsreise nicht reicht! Individualität und Charme jeder einzelnen Region zu finden, braucht Zeit und Entdeckungseifer. Niedersachsen kann mit der Mittelgebirgslandschaft des Weserberglandes aufwarten, in dem der Rattenfänger von Hameln und viele andere Märchen zu Hause sind. Der Harz verzaubert als Gebirgslandschaft den Besucher mit Felsen, Flüssen und Seen, Wiesen und Wäldern und die Lüneburger Heide mit Freizeit-, Erlebnis- und Tierparks und viel Natur. Mit "Moin" wird der Gast in Ostfriesland begrüßt und am Meer erholt sich der Körper bei der guten Seeluft beim Spazierengehen und Radfahren.





Entspannung pur - zwischen Ems und Hase

Das Emsland wird geprägt von den beiden Flüssen Ems und Hase und deren Wasserläufen, vielen Mooren, Feuchtgebieten, Hügelketten und Heide. Es verwöhnt den Gast mit schönen Dörfern, idyllischen Flüsschen und Hünengräbern. Von Rheine bis Papenburg ist das typische Familien-Urlaubsgebiet 2.880 km² groß und rund 2 Mio. Urlauber nutzen inzwischen jährlich die Radwanderwege, Flussläufe, Moore und Wälder, die Reitmöglichkeiten, Klettergärten und Wanderpfade. 

 

Ein Hotel zum Träumen - mitten in der Natur

Das Romantik Hotel Aselager Mühle mit seinem idyllisch gelegenen Hotelgelände bietet für den Aufenthalt im Emsland stilvoll eingerichtete Zimmer und Suiten an. Außerdem bietet das 4 Sterne Hotel Wellness, Sauna, Spa, Fitnessraum und einen FIFA-genormten Fußballplatz sowie nahegelegene Golfplätze, womit die besten Voraussetzungen für einen gemütlichen Urlaub zu zweit, oder für die ganze Familie, geschaffen sind. Das Hotel besitzt einen großen Garten mit Wald in Aselage-Herzlake im Hasetal, sowie eine Beautyfarm, Ruhebereich und Innenschwimmbad. Das Romantik Hotel Aselager Mühle in Niedersachsen gehört seit 1996 zur Gruppe der Romantikhotels und erhielt seinen Namen von der 1809 erbauten Kornwindmühle. Im Feinschmecker-Restaurant wählt der Gast zwischen der gemütlichen Emslandstube und der rustikalen Jagdstube. Bei gutem Wetter ist der Aufenthalt auf der Mühlenterrasse besonders zu empfehlen. Und falls möglich, verwendet das Restaurant für die Menüs und Spezialitäten frische und unbehandelte Produkte aus der Region.

BILD:


Ausflüge und Besichtigungen im Emsland


Von hier aus können Ausflüge in Naturschutzgebiete und Naturparks unternommen werden, z.B in das Hahnenmoor, das früher Zum Torfabbau genutzt wurde. Das Naturschutzgebiet Speller Dose kann man auf einem Moorlehrpfad erkunden und einen Aussichtsturm besteigen, der über Fauna und Flora des Gebietes Auskunft gibt. Bis hinein in die Niederlande reicht ein anderer Naturpark, der "Internationale Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen, in dem viele bedrohte Tierarten leben. Südlich davon, bei Groß Hesepe, kann der Urlauber das größte Moormuseum Europas besuchen. Im Bourtanger Moor fand man auch die bekannte Moorleiche des "Roten Franz, der vor ca. 1700 Jahren an einem Schnitt durch die Kehle starb. Ein weiteres Highlight des Emslandes sind die Megalithanlagen und Hügelgräber, die man sonst nirgendwo in Deutschland so gehäuft findet. Wen diese Reise in die Steinzeit interessiert, ist im Grabhügelfeld Männige Berge mit 61 sichtbaren Hügeln, beim Gräberfeld am Spöllberg oder bei der Hügelgräberheide Halle-Hesingen oder dem Großsteingrab von Thuine, gut aufgehoben.

No comments:

Post a Comment